"Zuerst die Verbindung, dann die Lösung."

Marshal B. Rosenberg

Wertschätzende Kommunikation

Kommunikation ist so komplex, wie wir Menschen. Was wir sagen, ist von bewussten und unbewussten Motiven geleitet. Dabei ist entscheidend, was beim anderen ankommt. Dies ist in der Regel durch Nichtwissen, Vermutungen oder Missverständnisse geprägt. “Communication usually fails, except by accident”, so der finnische Kommunkationswissenschaftler Osmo Wiio. Senden verbale und nonverbale Kommunikation unterschiedliche Signale, erlebet der Gesprächspartner Doppelbotschaften, die Irritation auslösen. Das verursacht Stress aus und lädt zu verdeckten Kommunikations-Strategien ein.

Selbstklärung, Empathie und Respekt sind zentrale Faktoren einer wertschätzenden Kommunikation, die auch in schwierigen Situationen konstruktiv wirken kann.

Im Workshop “Wertschätzend kommunizieren”  lernen Sie:

  • wie Sie zu einem authentischen Selbstausdruck gelangen
  • Ihren Gesprächspartner durch aktives Zuhören zu erreichen
  • den Einfluss neurobiologischer und sozial erlernter Muster auf Kommunikation kennen
  • die Macht der Empathie verstehen
  • schwierige Themen respektvoll und auf Augenhöhe anzusprechen
  • in Gesprächen offen und flexibel zu bleiben
  • Verantwortung für die eigenen Gefühle zu übernehmen, ohne in Scham oder Schuld zu fallen

Grundlagen sind u.a. die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshal B. Rosenberg und die embodied communication nach Maja Storch und Wolfgang Tschacher

 

 

 

Menü